CGO – das Governance Magazin: Was bleiben will, sollte sich ändern

Wandel gelingt nur dem, der sich auf das Neue einlässt: unser Magazin zum Thema Change

Keyfacts

  • Veränderungen sollten nicht als Belastung, sondern als Chance zur Entwicklung begriffen werden.
  • Unternehmen sind nicht nur gefordert, Strukturen und Prozesse anzupassen, sondern auch ihre Mitarbeiter mitzunehmen.
  • Die aktuelle Ausgabe unseres CGO Magazins beleuchtet die notwendigen Change-Prozesse in der Corporate Governance.
CGO Magazin herunterladen
Jens C. Laue
  • Partner, Head of Governance und Assurance Services
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

Jede Veränderung ist eine Herausforderung: Sie verlangt den Abschied von Gewissheiten und eingeübten Verhaltensweisen und zwingt uns zur Konfrontation mit dem Unbekannten. Doch um Wandel erfolgreich zu gestalten, ist es notwendig, sich offen dem Neuen zu stellen. Das gilt erst recht für unsere Zeit: Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel erfordern noch schnellere und intensivere Anpassungsprozesse.

Einzige Konstante: der Wandel

Entscheidend ist nicht nur, dass Unternehmen ihre Strukturen und Prozesse an Neues anpassen – auch die Mitarbeiter und Führungskräfte wollen mitgenommen werden. Hier gilt es, Transformation nicht als Problem oder Gefahr zu vermitteln, sondern als Chance auf Weiterentwicklung. Selten wird das Ganze mit der Corporate Governance in Verbindung gebracht.

Unsere aktuelle Ausgabe des CGO Magazins liefert zu diesem Themenfeld spannende Impulse. Im Mittelpunkt stehen Entwicklungen und notwendige Änderungen der Corporate Governance, aber auch Methoden für Change-Prozesse und die wichtige Kommunikation darüber.

Der Inhalt des Magazins im Überblick

In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen, was Sie in der aktuellen Ausgabe erwartet:

Der Einsatz von Bots und Algorithmen verändert die Risikolandschaft von Unternehmen. Ist die Corporate Governance darauf vorbereitet?

Interne Kontrollsysteme (IKS) unterstützen erfolgreiche Transformationen, sollten sich aber auch selbst wandeln.

Viele Unternehmen streben integrierte Governance-Systeme an – so gelingt die Weiterentwicklung.

Die Compliance-Regeln wandeln sich immer schneller. Dem können Unternehmen mit Continuous Change Management effizient begegnen.

Der vor 19 Jahren formulierte Prüfungsstandard für Risikofrüherkennungssysteme ist nicht mehr zeitgemäß.

Banken sollten ihr Risikomanagement ganzheitlich betrachten, um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Die Welt ändert sich rasant. Darum müssen sich auch die Change-Management-Methoden weiterentwickeln.

Dr. Oliver Haas, Geschäftsführer der Corporate Happiness GmbH, erläutert im Interview, wie Change-Prozesse die Wertschätzung und Zufriedenheit der Mitarbeiter steigern.

Die interne Revision sollte agile Methoden adaptieren, um den Ansprüchen der Stakeholder noch besser gerecht zu werden.

Die Kontrollen zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nehmen zu. Gelebter Datenschutz ist darum essentiell.

Shitstorms und Inhalte, die rasant „viral gehen“: Die Digitalisierung hat das Mediennutzungsverhalten stark verändert – mit Folgen für die Unternehmenskommunikation.

Herausforderungen für die Corporate Governance

Gerade die Corporate Governance hat aktuell auf viele Veränderungen zu reagieren: sei es, angesichts der DSGVO letzte Lücken im Datenschutz zu schließen oder Unternehmensrisiken noch zeitnäher zu erkennen und effektiver zu steuern. Wer den Wandel offensiv angeht, wird die Transformationen erfolgreich meistern.

Wie die interne Revision sich mit agilen Methoden zukunftsfähig weiterentwickeln sollte, lesen Sie hier.

Jens C. Laue
  • Partner, Head of Governance und Assurance Services
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

CGO - das Governance-Magazin. Schwerpunkt: Change

Was bleiben will, sollte sich ändern – darum dreht sich die sechste Ausgabe des CGO-Magazins: wie sich Unternehmen neu erfinden und welches Führungsverhalten damit einhergeht.

Download PDF

KPMG verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist.