„Deutsche Immobilienmärkte sind robust und stabil“

Die Nachfrage nach Immobilien bleibt uneingeschränkt hoch

„Deutsche Immobilienmärkte sind robust und stabil“

Die Nachfrage nach Immobilien bleibt uneingeschränkt hoch

Die Stimmung bei Vertretern der Immobilienwirtschaft ist gut: Die Branche hat ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 erlebt. Auch für den weiteren Verlauf des Jahres werden stabile Zahlen für die Immobilien-Transaktionsmärkte erwartet. Allerdings ist die Nachfrage insbesondere nach großvolumigen Investmentmöglichkeiten jetzt schon größer als das Angebot, der Markt ist quasi leergekauft. Wo sollen die Anlagegüter herkommen, die institutionelle Investoren brauchen, um gute Renditen zu erwirtschaften? Das ist eines der vorherrschenden Themen auf der Expo Real, der größten deutschen Immobilienmesse. Wir haben vor Ort mit KPMG-Experten über die Situation der Immobilienbranche gesprochen.

Verwandte Inhalte

KPMG verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist.