Kontaktieren Sie mich: Ganghoferstraße 29 / 80339 München T +49 89 9282-1687 M +49 174 3014227 Nachricht schreiben

„Kapitalmarkttransaktionen sind wie ein Marathon –  Es braucht Durchhaltevermögen und häufig einen Schlusssprint.“

Kapitalmarkttransaktionen erfordern Höchstleistung

Bei Kapitalmarkttransaktionen, insbesondere beim IPO, ist Höchstleistung gefragt. Dabei ist häufig die Balance aus zwei Extremen für den Erfolg entscheidend. Wie bei einem Marathon erfordern manche Themen Durchhaltevermögen und manchmal geht es aber auch um Schnelligkeit wie beim Sprint. Dabei sind Aufmerksamkeit und taktisches Geschick sowohl beim Weg zum Siegertreppchen als auch beim Weg an die Börse gleichermaßen wichtig.

Ganzheitliche Lösungen sind der Schlüssel beim Sprung an die Börse

Als Prüfer und Berater ist Felix Schieler das, was bei der KPMG gerne als „Hybrid“ bezeichnet wird. Als Abschlussprüfer kapitalmarktorientierter Unternehmen weiß er, was es heißt, an der Börse gelistet zu sein. Diese Erfahrung verknüpft er mit den tiefgehenden Kenntnissen zu Finanzinformationen in Wertpapierprospekten, insbesondere Gewinnprognosen, und mit Expertenwissen der IFRS-Rechnungslegung. Aufgrund seiner Erfahrung als Prüfer und Berater sieht er Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven und steht als Kapitalmarkexperte daher für ganzheitliche durchdachte aber pragmatische Lösungen. Entsprechend breit ist sein Mandatsportfolio: von Start-Ups, die kurz vor dem Sprung an die Börse sind, bis hin zu Unternehmen aus dem DAX 40.

Komplexität braucht Verständlichkeit

Kapitalmarkttransaktionen sind meist komplex. Für ihn stellt gerade die Komplexität der Themen am Kapitalmarkt einen besonderen Reiz seiner Tätigkeit dar und weckt seinen sportlichen Ehrgeiz. Sein Anspruch dabei ist, Lösungen zu entwickeln, die jederzeit fachlich umfassend begründbar, aber dennoch pragmatisch und verständlich sind. Denn: Was nützt die beste Idee, wenn sie niemand versteht?