Digitalisierung im Rechnungswesen: Stetig, aber langsam

Wie sich deutsche Finanzabteilungen digitalisieren

Keyfacts

  • Das Rechnungswesen treibt den digitalen Wandel nur zögerlich voran.
  • Vorrang hat derzeit für die meisten Abteilungen, sich auf die Digitalisierung vorzubereiten.
  • Neue Technologien breiten sich allmählich aus.
Studie herunterladen
Markus Kreher
  • Partner, Head of Finance Advisory, Head of Media
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

Eine populäre Theorie geht so: Schon bald übernehmen Roboter die Buchhaltung in weiten Teilen. Menschen konzentrieren sich dann ganz auf die Steuerung und strategische Aufgaben.

Die Praxis sieht aber noch ziemlich anders aus. Die deutschen Finanzabteilungen digitalisieren sich nur in kleinen Schritten, wie unsere aktuelle Studie „Digitalisierung im Rechnungswesen 2019“ zeigt.

Das sollte aber noch vollständig analog arbeitende Unternehmen nicht davon abhalten, das Thema jetzt anzugehen. Denn der digitale Wandel kommt – langsam, aber stetig. Das verdeutlichen die Kernergebnisse der Studie.

Der Digitalisierung den Boden bereiten

Vereinheitlichen und standardisieren: Das ist – wie in den vergangenen zwei Jahren – für die meisten Finanzabteilungen weiterhin Priorität Nr. 1 im Hinblick auf Digitalisierung. Sie bereinigen Stammdaten, homogenisieren die Systemlandschaft und Arbeitsabläufe und schaffen Altsysteme ab. So bereiten sie den digitalen Wandel vor.

Hohe Erwartungen an digitale Abschlussprüfung

Die Digitalisierung lässt die Erwartungen an die externe Abschlussprüfung steigen. Rund drei Viertel der befragten Unternehmen wünschen sich, dass ihr Prüfer in Zukunft Datenanalysen im Haupt- und Nebenbuch vornehmen kann. Von der digitalen Abschlussprüfung versprechen sie sich primär Sicherheit in Bezug auf Prozesse, entscheidungsrelevante Daten und künftige Technologien.

Neue Technologien breiten sich allmählich aus

Machine Learning oder Blockchain: Die Mehrheit der Unternehmen setzen solche Technologien noch wenig bis gar nicht ein. Cloud-Lösungen sind wesentlich weiter verbreitet. 42 Prozent nutzen sie bereits oder testen sie in ersten Pilotprojekten.

Big Data-Analysetools, Self-Service-Reporting und In-Memory-Datenbanken probieren viele Firmen derzeit aus – oder sie planen, diese Technologien einzuführen.

Automatisierung von End to End-Finanzprozessen

Roboter, die Rechnungen ohne Bestellbezug zuordnen: Das ist bei einigen Unternehmen schon jetzt Realität. Transaktionale Geschäftsprozesse sind schon bei mehr als der Hälfte der Firmen zumindest teilweise automatisiert.

Künftig könnten sie kaum noch manuelle Eingriffe erfordern. Bei Purchase-to-Pay- und Order-to-Cash-Prozessen sehen Unternehmen das größte Potenzial für eine vollständige Automatisierung.

Neue Welle von ERP-Einführungen steht bevor

Enterprise-Resource-Planning-Systeme – kurz: ERP-Systeme – sind die Datenfundamente von Unternehmen. Im Zuge der Digitalisierung sollte die Software immer flexibler werden. Deshalb plant jedes zweite Unternehmen für die kommenden drei Jahre eine Umstellung seines ERP-Systems. Neuinstallation und Migrationen liegen dabei in etwa gleichauf.

Trend zu interdisziplinären Teams

Wie sind die Teams von Transformationsprojekten im Rechnungswesen zusammengesetzt? Mehr als die Hälfe der Unternehmen setzen auf interdisziplinäre Arbeitsgruppen – mit Mitarbeitern aus Finanzen, IT, Digitaleinheit und externen Beratern. Als entscheidend für den Kompetenzaufbau sehen die meisten Firmen zudem die Investitionen in neue Mitarbeiter und deren Fähigkeiten.

Noch wenig Offenheit für agiles Projektmanagement

Um Unternehmen zu digitalisieren, setzen Verantwortliche zunehmend auf agile Methoden wie Scrum oder Design Thinking. Nicht so im Rechnungswesen. Dort werden Vorhaben überwiegend mit klassischem Projektmanagement umgesetzt, beispielsweise phasenorientiert. Hier sollten sich Finanzabteilungen verbessern, um sich den digitalen Wandel zu erleichtern.

Markus Kreher
  • Partner, Head of Finance Advisory, Head of Media
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

Digitalisierung im Rechnungswesen 2019

Welche Digitalisierungsprojekte werden im Rechnungswesen derzeit verfolgt und wie ist der aktuelle Stand? Diese Frage untersucht die Studie „Digitalisierung im Rechnungswesen“ im dritten Jahr in Folge.

Jetzt herunterladen

KPMG verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist.