Voranschreiten statt maulen

Voranschreiten statt maulen

Weniger Menschen, mehr Roboter, mehr Staat? Die Highlights von KPMG – Klardenker live

08. Dezember 2016

In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich der Alltag stark geändert. Das Smartphone und das Internet dominieren mittlerweile bei vielen die Freizeit. Kein Wunder, machen sie das Leben doch viel bequemer und unterhaltsamer.

In der Arbeitswelt werden die Veränderungen in den kommenden Jahren noch viel drastischer. Denn wenn wir heute in der Hand halten, was vor wenigen Jahren noch als Supercomputer gegolten hätte, zeugt das nur vom Qualitätssprung digitaler Technologien. Der Anteil an Aufgaben, den sie in Unternehmen Menschen abnehmen können, steigt daher rasant.

Die Zukunft der Arbeit wird mit der heutigen wenig gemein haben. Aber was genau ist eigentlich schon möglich? Was wird bald marktreif? Was bedeutet das für die Arbeitnehmer? Wie sollte der Staat darauf reagieren? Und wie genau profitieren Unternehmen von den zunehmend intelligenteren Systemen?

Das diskutierte bei KPMG – Klardenker live Falko Brinkmann mit Dr. Thomas Erwin, Head of Data and Analytics bei KPMG, Leni Breymaier, SPD-Landesvorsitzende in Baden-Württemberg, Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer bei bitkom, Dr. Christian Thurau, Gründer von Twenty Billion Neurons und der Gründerin von Tandemploy, Anna Kaiser.

Sehen Sie hier die Highlights der Sendung. Die gesamte Sendung finden Sie auf dieser Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist. Schließen