Weiterbildung ist der neue Dienstwagen

Recruitention – Neue Talente finden und langfristig binden

Keyfacts

  • HR spielt eine Schlüsselrolle in der Digitalisierung.
  • Flexibilität lockt junge und erfahrene Talente.
  • Entwicklungsmöglichkeiten überzeugen Mitarbeiter langfristig.
Dr. Vera-Carina Elter
  • CHRO, Mitglied des Vorstands
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

Einst war ein Bewerbungsgespräch ein nahezu einseitiger Test: Ein Interessent beziehungsweise eine Interessentin bewarb sich um einen Arbeitsplatz und der Arbeitgeber entschied über seine beziehungsweise ihre Eignung. Doch der Recruiting-Markt hat sich verändert. In heutigen Bewerbungsgesprächen bewirbt sich das Unternehmen genauso beim Arbeitnehmer wie umgekehrt. Jedes Unternehmen weiß: Die Hochqualifizierten sind anspruchsvoll. Wer vernetzt denken, komplexe Systeme und dynamische Strukturen verstehen sowie Beziehungen aufbauen und halten kann, der ist ein wertvoller Mitarbeiter – und hat gewisse Erwartungen an seinen zukünftigen Arbeitgeber.

Wie können Sie Hochqualifizierte für Ihr Unternehmen gewinnen?

Menschen durchlaufen in ihrem Leben unterschiedliche Phasen, in denen unterschiedliche Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Nach intensiven Karrierephasen, wie zum Beispiel zu Beginn des Berufslebens, folgen häufig Phasen, in denen private Themen stärker in den Vordergrund rücken. Ein privater Umzug, eine Weiterbildung oder die Familiengründung sind mögliche Anlässe dafür. Je flexibler das Unternehmen Arbeitsmodelle gestalten kann, desto einfacher finden Hochqualifizierte ihre Bedürfnisse für ihre individuellen Bedürfnisse durch den Arbeitgeber berücksichtigt. Eine angemessene und transparente Bezahlung ist dabei eine Selbstverständlichkeit. Doch nach dem Recruiting sollten die Bemühungen um den Mitarbeiter nicht aufhören.

Wie binden Sie Ihre Mitarbeiter?

Zentrales Element für die Bindung der Mitarbeiter sind Entwicklungsmöglichkeiten und Unternehmenskultur. Learning & Development (L&D), früher von vielen als Zusatzbelastung empfunden, ist der neue Dienstwagen. Ein gut durchdachtes L&D-Angebot ermöglicht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individualisiertes, technologieunterstütztes, orts- und zeitunabhängiges Lernen und entwickelt jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter anhand seiner Fähigkeiten bestmöglich. Das ist gerade in Transformationszeiten und veränderten Anforderungen durch die Digitalisierung sehr wichtig. Außerdem ermöglicht es gegenseitiges Lernen.

An dieser Stelle geht L&D in die Unternehmenskultur über, denn manchmal sind die besten Lehrer die Kolleginnen und Kollegen. Eine wertschätzende Feedbackkultur hilft, Stärken zu entdecken und auszubauen. Zur Unternehmenskultur gehört darüber hinaus auch das Vorgesetztenverhalten als starker Bindungsfaktor. Professionelle HR-Coaches können Führungskräfte diesbezüglich unterstützen. Und schließlich gehört zur Unternehmenskultur zunächst die Erkenntnis, dass die Mitarbeiter der entscheidende Erfolgsfaktor des Unternehmens sind. Und eine gut funktionierende HR-Abteilung, die mit den verschiedenen Fachabteilungen verzahnt ist, ist darum ein Wachstumstreiber für das Unternehmen.

Dr. Vera-Carina Elter
  • CHRO, Mitglied des Vorstands
Mehr über meine Themen Nachricht schreiben

KPMG verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist.