Cyber Security: Die Kuppel des deutschen Bundestages in der Dämmerung.

Podcast: Wie läuft‘s mit der Bundes-Cloud?

Unser Experte Ronald Koß diskutiert mit einem IT-Dienstleister der öffentlichen Verwaltung

Cloud-Technologie hilft nicht nur Wirtschaftsunternehmen, sondern auch der öffentlichen Verwaltung vernetzt, flexibel und effizienter zu arbeiten. Aber wie gut gelingt das? Immerhin sollten Behörden-Daten in der Cloud absolut sicher sein. Und wie gut ist sie eigentlich vor Cyber-Angriffen geschützt? Das diskutieren Ronald Koß, unser Experte für den öffentlichen Sektor und Hubert Ludwig, Geschäftsführer eines IT-Dienstleisters der öffentlichen Verwaltung in unserem Podcast aus der Reihe „Future of Public Sector“.

Sie sprechen darüber:

  • inwiefern die Abhängigkeit des Staates von externen IT-Anbietern problematisch ist (ab 01.00 Min.).
  • welche Herausforderungen das Outsourcen in die Bundes-Cloud mit sich bringt – vor allem im föderalen Umfeld. (ab 3.23 Min.).
  • was der Staat konkret dafür tut, Wartemarken in Bürgerämtern endlich abzuschaffen (ab 5.47 Min.).
  • wo Behörden mittlerweile auf gemeinsame Cloud-Services zugreifen können – und ob deren Sicherheit garantiert ist (ab 8.46 Min.).
  • inwiefern sichergestellt werden kann, dass Daten nicht verkauft, manipuliert oder nicht rechtskonform bearbeitet werden (ab 10.55 Min.).
  • ob die Bundes-Cloud vor Cyber-Angriffen schützt (ab 12.38 Min.).
  • aus welchen Ländern die meisten Hacker-Angriffe kommen (ab 14.28 Min.).
  • dass das größte Sicherheitsleck immer noch die Endanwender:innen der IT, also die Mitarbeitenden selbst sind.

„Klardenker on air“ ist auch auf den Portalen SoundcloudApple PodcastsDeezerAudible und Spotify verfügbar. Folgen Sie uns, damit Sie keinen Podcast verpassen. Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns gerne an podcast@kpmg.com.